Was sich so in meinem Gehirn tummelt…

Als ich es geschafft hatte, mir eine Monokulare Diplopie zuzulegen, also doppeltsehen auf jedem einzelnen Auge – ja, das gibt es -, schickte mich der Onkologe sicherheitshalber ins Schädel-MRT, um Hirnmetastasen auszuschließen. Die gab es wirklich nicht, dafür aber einiges anderes Getier.

Da findet sich, ganz harmlos, ein kleines Sockenmonster

und dass ich einen Vogel habe, ist jetzt auch bewiesen.

Allerdings ein eher trauriges Plusterküken und nicht der krächzende Papagei, den ich erwartet hätte

Auch die schlechte Laune hat ihren festen Platz inmitten meiner Hirnwindungen.

Und den Schachslikspieß finde ich auch wieder, in Wirklichkeit sind es vermutlich die Kanäle, die zu meinen diversen Nebenhöhlen führen.

Während mittenmang sich die ergrünende Weiblichkeit mit Flügeln entfaltet, keifen über ihr noch zwei graue Griesgrame

Der Rest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s